„Wēi jī“

Liebe Arbeitgeber und Kooperationspartner,

wir hoffen, dass Sie bisher gesund und sicher durch die Corona-Zeit gekommen sind.

Uns hat das Virus ganz schön in Atem gehalten und unsere Betriebsabläufe durcheinandergerüttelt. Umso mehr freuen wir uns nun, Sie mit der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters über die neuesten Entwicklungen in unserem Hause zu informieren.

Bekanntlich soll man versuchen, eine Krise als Chance wahrzunehmen und dem Chinesischen wird nachgesagt, beide Aspekte in einem Wort zu vereinen. Während der vergangenen Monate hat sich das gesamte Team der Weststadt Akademie hierum bemüht. Der aktuelle Newsletter steht deshalb diesmal unter dem Motto „Wēi jī“: 

Während des Lockdowns: Teilnehmer/innen im Homeoffice

Gerade während  des Corona-Lockdowns war es uns an der Weststadt Akademie ein Anliegen, weiterhin für unsere Kunden da zu sein. Alle Teilnehmer/innen wurden von uns regelmäßig telefonisch gecoacht und per Post oder Email mit Lernmaterialien versorgt, um sie in der Ausnahmesituation der Corona-Schutzmaßnahmen und des „Social Distancing“ möglichst engmaschig zu begleiten.

Zudem haben wir in kürzester Zeit virtuelle Lernangebote auf verschiedenen Lernplattformen eingerichtet und datenschutzkonforme virtuelle Klassenzimmer auf der Lernplattform Moodle eingerichtet. Per Email und per Post konnten unsere Lernenden bearbeitete Aufgaben zurücksenden, die durch unsere Fachkräfte korrigiert und dann per (Video-) Chat oder telefonisch besprochen wurden.  Für direkte Rückfragen waren unsere Dozenten und Jobcoaches permanent über alle zur Verfügung stehenden Kanäle erreichbar.

Nach dem Lockdown: Schulung in Kleingruppen

Am 18.05. konnte der Präsenzunterricht unter Maßgabe der Einhaltung der bestehenden Hygieneschutzbestimmungen wieder aufgenommen werden: Eingangsbereich, Unterrichtsräume und Mitarbeiterbüros wurden den aktuellen Anforderungen entsprechend mit Trennwänden und Schutzscheiben, jedes Coachingbüro mit „Spuckschutz“-Scheiben ausgestattet. Zudem darf die Weststadt Akademie nur mit Mund- und Nasenschutz sowie mit desinfizierten Händen betreten werden. Dafür steht im Eingangsbereich Desinfektionsmittel bereit. Falls Kunden ihre Maske vergessen haben, stellen wir einen entsprechenden Mund-Nasen-Schutz zur Verfügung. Die Maskenpflicht besteht für alle Mitarbeiter und Teilnehmenden im gesamten Gebäude außer im Klassenraum am Sitzplatz.

Zur Vermeidung von Menschenansammlungen und zur Sicherstellung eines geregelten Personenzuflusses leiten Mitarbeiter des Teams für Arbeitssicherheit ankommende Teilnehmende über gekennzeichnete Wege zu ihren Unterrichtsräumen, die zuvor den geltenden Hygienevorschriften entsprechend angepasst wurden: Weniger Sitzplätze und größere Abstände. Dementsprechend wurden verschiedene Kleingruppen eingerichtet, die in rollierenden Systemen am Unterricht teilnehmen. Teilweise bleiben alternative Durchführungsformen erforderlich:

Teilnehmende, die zur Risikogruppe gehören oder aufgrund von Einschränkungen bspw. bedingt durch eine nicht sichergestellte Kinderbetreuung nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, durchlaufen weiterhin unser Online- und Fernlernprogramm und verbleiben mit ihren betreuenden Dozenten und Beratern auf telefonischem oder elektronischem Wege in regelmäßigem, intensiven Kontakt und Austausch.

Schrittweise Wiederaufnahme der Vermittlungsaktivitäten und Ausblick

Nachdem während des Lockdowns eine Vielzahl von Praktika situationsbedingt unterbrochen werden musste und Arbeitsvermittlungen kaum möglich waren, freuen wir uns nun darüber, dass sich eine teilweise Wiederöffnung des Arbeitsmarkts abzeichnet.

Selbstverständlich wissen wir, dass für viele Firmen die Situation nach wie vor schwierig ist und wenig Planungssicherheit besteht, dennoch möchten wir auch in Krisenzeiten „Mittler zwischen Mensch und (Arbeits-)Markt“ sein und die regionale Wirtschaft und unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammenbringen.

Deshalb sind wir gespannt auf weiteren Austausch mit Ihnen und auf die Wiederaufnahme der Zusammenarbeit mit Ihnen als Kooperationspartner.

Wir wünschen Ihnen nun zunächst alles Gute und viel Erfolg bei Ihrer täglichen Arbeit im Krisenmodus. Bleiben Sie gesund – und uns gewogen.

Herzliche Grüße aus der Weststadt Akademie.

Schließen